SV70 Tonndorf – SSV BG Mellingen 0: 0

Das erwartete Spitzenspiel. 
Beide Mannschaften agierten von Beginn an mit offenem Visier und wollten die drei Punkte für sich einstreichen. Gerade zu Spielbeginn pressten die Gäste hoch und konnten den SV 70 zu Fehlern zwingen. Nach den ersten 10 Minuten hatte sich der SV 70 jedoch auf die Spielweise eingestellt und übernahm das Spielgeschehen. In den ersten 30 Minuten gab es gute Chancen auf beiden Seiten, aber beide Torhüter stellten Ihre Klasse unter Beweis und hielten ihren Kasten sauber. Ab der 30 Minute wurde das Spiel von vielen Fouls bestimmt, die Partie wurde hektisch und der Spielfluss ging verloren. Eine der besten Chancen hatte Mike Weber durch ein Befreiungsschlag Richtung Gäste Tor, den der Torwart etwas unterschätzte, aber zum Ärgernis des SV 70etwas neben das Tor flog. Zur Halbzeit blieb Ali Cincik in der Kabine und Felix Weichold kam für ihn ins Spiel. Der SV 70 presste nun höher und erspielte sich weitere Torchancen. In der 55 Minute hätte esnach einem Foul an Franjo Keyser einen Elfmeter für uns geben können, der Schiedsrichter entschied jedoch aufWeiterspielen. In der 75 Minute wieder Foul im Strafraum, aber der Pfiff blieb erneut aus.Mellingen stand nun tief und der SV 70 versuchte Lücken in der Abwehr der Gäste zu finden. Eine weitere Chance zum Führungstreffer hatte Hendrick Menge, der Freistoß vom Strafraumeck strich jedoch über das Tor. In der 85 konterte nochmal Mellingen und nach einem Zweikampf forderten nun die Gäste Elfmeter, doch auch diese Situation ließ der Schiedsrichter weiterlaufen. In der 90 Minute schlug Cristian Schmidt nochmal einen Ball aus dem Halbfeld in den 16er, wo er Stephan Seyfarth als Abnehmer fand und dieser den Ball mit vollem Risiko per Seitfallzieher nahm. Aber der Ball wollte andiesen Tag nicht in das Tor gehen. Schlussendlich mussten beide Teams erstmalig in dieser Saison die Punkte teilen. Es war eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten und den größeren Spielanteilen für den SV 70. Für den Sprung an die Tabellenspitze fehlte den SV 70 an diesen Tag jedoch die Zielstrebigkeit im letzten Drittel und das Spielglück.

Es wirkten mit: Fabian Kellner, Eric Weichold(71 Min.: Luka Rehmane), Norman Wohlfarth, Mike Weber, Fabian Reinboth, Luis Menge (61 Min.: Cristian Schmidt), Max Weber, Hendrick Menge, Franjo Keyser, Jonas Singer (71 Min.: Stephan Seyfarth), Ali Cincik( 46Min.: Felix Weichold)

Trainer: David Köhler; Michael Prokopp;

FSV Blau- Weiss 90 Stadtilm – SV70 Tonndorf 1: 5
Erster Saisonsieg der A-Junioren des SV70 Tonndorf

Ähnliche Beiträge

Menü