Derbysieg FC Einheit Bad Berka 2 – SV70 Tonndorf 1: 2

Das erwartet schwere Spiel

Das zweite Auswärtsspiel der Saison war gleich ein Highlight für Fans und Spieler des SV 70, es stand das Derby gegen Bad Berka 2 an. Die Partie wurde zum Geduldspiel mit dem umjubelten Ende für den SV 70 Tonndorf.

Der Gastgeber überraschte den SV 70 Tonndorf zu Beginn der Partie mit einem hohen Pressing. Dadurch fiel es dem SV 70 Tonndorf schwer die spielerische Überlegenheit auf den Platz zu bringen. Unsere Abwehrreihe stand jedoch gewohnt sicher und so entwickelte sich ein umkämpftes, aber chancenarmes Spiel. Durch Einzelaktionen über die Außenpositionen kam der SV 70 Tonndorf zu gefährlichen Abschlüssen, die jedoch ohne Torerfolg blieben. In der 41 Minute gab es dann nochmal große Aufregung, da es plötzlich Elfmeter für die Heimmannschaft gab. Ein strittiger Pfiff, der sich in eine Folge von 50/50 Entscheidungen zum Nachteil des SV 70 einreihte. Mit etwas Glück hätte unsere Nummer 1 Fabian Kellner den Elfmeter sogar gehalten, so ging es jedoch mit einem Rückstand in die Kabine.

Zur Halbzeit gab es zwei Wechsel, um etwas mehr Tempo ins Spiel zu bringen. Dies brachte auch gleich neue Gefahr und der SV 70 Tonndorf war fortan die spielbestimmende Mannschafft und drängte auf den Ausgleich. Die guten Torgelegenheiten konnten jedoch vorerst nicht in Zählbares umgewandelt werden. In der 71. Minute kam Stephan Seyfarth ins Spiel und das System wurde auf drei Spitzen umgestellt. Diese Maßnahme führte zu noch mehr Druck auf das Tor der Gastgeber und kurz danach lag der Ball im Netz. Nach toller Vorarbeit von Hendrick Menge setzte sich Stephan Seyfarth im Fallen durch und traf zum ersten Mal für den SV 70 Tonndorf. Der ersehnte Ausgleich und der Beginn der Schlussoffensive. In der 82. Minute hatte dann unser neuer Freistoßspezialist Hendrick Menge seinen großen Auftritt. Bereits zuvor landete ein Freistoß krachend am Lattenkreuz, diesmal gab es Freistoß vom Strafraumeck. Als alle eine Hereingabe erwarteten, schlenzte er den Ball in den Winkel des langen Pfostens zur umjubelten Führung. Kurz vor Ende der Spielzeit kam es noch zu dem ersten gefährlichen Angriff der Gastgeber in der 2. Halbzeit, den Phillipp Reusse lediglich durch eine Notbremse noch unterbinden konnte. Er hielt den durchdringenden Angreifer am Trikot, verhinderte die 1:1 Situation mit dem Torwart und stellte sich so in den Dienst der Mannschaft. Der fällige Freistoß brachte keine Gefahr und der SV 70 Tonndorf spielte die restliche Zeit souverän runter. Nach dem Schlusspfiff wurde mit den zahlreichen Fans aus Tonndorf der Derbysieg lauthals gefeiert.

Ein Riesen Dank an die vielen treuen Fans des SV 70 Tonndorf, die uns toll unterstützten und dieses Derby zu einem Heimspiel machten.

Fabian Kellner(T); Normen Wohlfarth; Maximilian Weber; Fabian Reinboth; Mike Weber; Hendrik Menge (Tor 82 min); Jonas Singer; Franjo Keyser; Luka-Leon Remahne; Martin Barufke; Philipp Reusse; Niklas Reinz; Tom Barth; Luis Menge; Felix Weichhold, Stephan Seyfarth (Tor 75 min);

Trainer: Michael Prokopp; David Köhler

Pokalspiel: TSV Berlstedt/Neumark – SV70 Tonndorf 1: 4
SV70 Tonndorf – SG Sportfreunde Elxleben 4: 3

Ähnliche Beiträge

Menü