Turnierbericht der A-Junioren vom 03.07.2021

Erfolgreicher Auftritt der A-Junioren bei Premierennachwuchsturnier des SV 70

Am frühen Nachmittag des Samstags, den 03.07, traf sich die Gastgebermannschaft des ersten Nachwuchsturniers der A-Junioren in Tonndorf. Bei sonnigem Wetter empfingen sie den FSV Grün-Weiß Blankenhain, VfB Oberweimar sowie die SG Wachsenburg Haarhausen. Der Start des Wettbewerbs war für 14:00 Uhr vorgesehen. Mit einer Mannschaftsstärke von fünf Feldspielern und einem Torwart wurde mit einer jeweiligen Spielzeit von 20 Minuten auf Kleinfeld gespielt, welches die Teams noch aus der Zeit der D-Jugend kennen.

Nach einer kurzen Vorstellung der Teilnehmer und des Schiedsrichterteams bestehend aus Maik und Jan Vogt, stießen auch schon die Blankenhainer gegen Haarhausen an. Letztere entschieden das Spiel mit einem 2:0 für sich.

Damit stand das erste Spiel für die Jungs aus Tonndorf gegen Oberweimar an. 2 Minuten nach Anpfiff schloss der Verteidiger Konrad Brinkmann „Brinker“ aus dem Rückraum ab. Nur mithilfe einer Glanztat gelang es dem Torwart des VfB den Ball aus dem linken Winkel des Tores zu kratzen. Nach einer starken Kombination der Weimarer geriet die Heimmannschaft in Rückstand. Diese steigerte sich und Finn Crohn schoss nach Vorlage von Luis Menge das 1:1. Im weiteren Verlauf spielten sie noch zwei gute Chancen heraus, jedoch blieben diese ohne Krönung und damit endete das Spiel mit einem Unentschieden. Bedauerlicherweise verletzte sich der Stürmer Julian Lerche des SV 70 am Fuß, weshalb das Turnier für ihn hier endete.

Der erste Gegner der Tonndorfer musste danach direkt gegen das Team aus Haarhausen ran, welches sich an diesem Tag in einen Rausch spielte und mit 3:1 erneut siegte.

Im Verlauf des Turniers wartete nun das Derby gegen Blankenhain auf den SV 70. Die Gastgeber fanden mit hohem Fokus gut in die Partie und so gelang es Tony „Tainen“ Lindner, durch einen schönen Flachschuss vom Strafraumrand ein Tor zu erzielen. Mit der Führung im Rücken verteidigten vor allem Tom Möller und Luka Remahne immer wieder konsequent gegnerische Angriffe und zeigten dabei einen ausgezeichneten Siegeswillen. Durch einen Konter über Jacob Graf, welcher im Anschluss hervorragend und selbstlos vorlegte, traf Finn Crohn und baute die Führung aus. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung verteidigte der SV 70 den Vorsprung. Jedoch musste der starke Torwart Tobias Kahl nach einem abgefälschten Schuss doch noch einmal hinter sich greifen. Dies änderte aber nichts mehr am Dreipunktegewinn und dem Derbysieg.

Auch die Jungs aus der Lindenstadt gingen nicht punktlos aus dem Turnier, da sie im Anschluss gegen den VfB mit 2:1 gewannen.

Das Spiel um Platz 1 zwischen dem Gastgeber und der bis dahin ungeschlagenen Mannschaft aus Haarhausen war an Spannung kaum zu übertreffen. In einem hitzigen und körperbetonten Match sicherte sich der SV 70 die Führung. Erneut traf Finn Crohn aus etwa 18 Metern und versenkte den Ball oben links im Knick des Tores. Das Schlossbergstadion bebte. Fortfolgend blieb jeder Zweikampf hart umkämpft. Doch der Mannschaft der SG Wachsenburg Haarhausen gelang es auszugleichen. Über die schnellen Spieler Lennard Simon und Jonas Graf probierten die Jungs aus Tonndorf Vorstöße über die Außenbahn und daraus Chancen zu kreieren. Kurz vor Schluss war es jedoch ein Foul im gegnerischen Strafraum an Finn Crohn, welches das Spiel entschied. Den Elfmeter verwandelte der Stürmer selbst. Damit stand der Sieger des Turniers fest. Mit spielerischem Geschick und eindrucksvollem Willen sicherte sich die Mannschaft vom Schlossberg unter der Regie von Willi Neumann den 1. Platz im Premierennachwuchsturnier, welches nun zur Tradition werden soll.

Wir hoffen auch nächstes Jahr, die Gastmannschaften und eventuelle neue Gegner begrüßen zu dürfen und bedanken uns für den großartigen Turniertag.

Die heutige Tonndorfer Mannschaft bestehend aus: Tobias Kahl, Tom Möller, Luka Remahne, Konrad Brinkmann, Tony Lindner, Jacob und Jonas Graf, Lennard Simon, Finn Crohn, Julian Lerche und Luis Menge.

G- Junioren des SV70 Tonndorf Siegen Auswärts mit 1: 2 in Kranichfeld
Unlimited Fitness – Kursplan 2021

Ähnliche Beiträge

Menü