Spielbericht 31.08.2018 X-FAB Betriebsauswahl (H)

Aufgrund der rechtzeitigen Absage von Witzleben wegen von Spielermangel, fand man mit der Betriebsauswahl von X-FAB kurzfristig „Ersatz“.

Die Tonndorfer wieder mit vielen Spielern angetreten, halfen, wie vorher abgesprochen, den Kader von X-FAB aufzufüllen.

Von Anfang an war es ein rassiges offenes Spiel mit Vorteilen für X-FAB. Beide Mannschaften versuchten mit Spiel übers Mittelfeld zum Tor zu kommen. Es ergaben sich Chancen auf beiden Seiten, für die Tonndorfer in Person von Andre Braun und Steve Kellner. In der 10.Min. ist es dann der Stürmer von X-FAB, der nach einem misslungenen Klärungsversuch an den Ball kommt und den Ball aus 6m zum 0:1 im Kasten unterbringen kann. Es häuften sich nun die Abspielfehler im Spiel des SV70. So auch in der 14.Min. nach Abspielfehler an der Mittellinie, spielt es X-FAB auf der linken Seite schnell über mehrere Positionen. Der Ball kommt dann in die Mitte, wo ein Spieler von X-FAB allein auf Jens Klauser zugeht und ihn zum 0:2 überwinden kann. Die Mannen von X-FAB verstanden es in der Folgezeit das Spiel des SV70 zu unterbinden und erspielten sich aus den Ballgewinnen etliche Chancen. In der 25.Min. bekommt Steve Kellner den Ball auf der linken Seite, behauptet sich gegen einige Abwehrspieler und bringt vom Straufraumeck per Lupfer den Ball auf den in die Mitte gestarteten Dirk Malchin, der nur noch das Bein dranhalten braucht 1:2.  Nur kurz später 28.Min. diesmal über die rechte Seite. Torsten Ittner spielt den Ball quer am 16ner auf Steve Kellner, der am Strafraum parallel weiterläuft und den Ball dann in den linken Giebel jagt. ein sehenswertes Tor zum 2:2. Der SV70 bekam das Spiel nun wieder besser in den Griff, jedoch war X-FAB weiter die spielbestimmende Mannschaft mit einigen guten Gelegenheiten. So ging es dann mit 2:2 in die Halbzeit. X-FAB war spielerisch und in der Schnelligkeit dem SV70 überlegen und hätte das ein oder andere Tor mehr erzielen können. Die Tonndorfer mit einer guten ersten Hälfte und einigen guten Angriffen, jedoch immer wieder mit Patzern im Abspiel.

In der 2. Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften und es häuften sich die Fehler. Ein Abstoß von Jens Klauser konnte die Abwehr von X-FAB nicht klären und Torsten Ittner, der nachsetzt kommt in der 50. Min. an den Ball und schiebt zur 3:2 Führung ein. Die Freude wehrt nur kurz. Die Gäste nutzen ein Ballverlust des SV70 und kommen über die rechte Seite und erzielen per Schuß das 3:3 in der 55.Min. Das Spiel wogte auf und ab. In der 60.Min. nach einem Schuß von Steve Kellner lässt der gegnerische Torhüter den Ball abprallen, dies nutzt wieder Torsten Ittner zum 4:3. Nun kamen die Gäste auf und hatten ihre starke Phase. Sie pressten die Tonndorfer in die eigene Hälfte und hatten eine Vielzahl von Schußmöglichkeiten. Scheiterten jedoch am Schlußmann Jens Klauser oder der viel beinigen Abwehr. In der 68. Min nach einem Aussetzer in der Abwehr kommt der gegnerische Stürmer 1m vorm Tor an den Ball und drückt in über die Linie zum 4:4. Nun kam der SV70 wieder auf und hatte mit Andre Braun 3 (1xPfosten, 1xLatte) Steve Kellner 2 und auch Torsten Ittner nach Ecke Möglichkeiten die Führung zu erzielen. Es schien als würde den Gästen die Puste ausgehen, aber auch X-FAB noch mit Chancen aus Kontern heraus.

Es blieb am Ende beim leistungsgerechten 4:4. Ein unterhaltsames Spiel auf gutem Niveau mit vielen Chancen auf beiden Seiten. X-FAB dominierte die 1.Halbzeit, der SV70 mit Feldvorteilen in der 2.

Spielergebnis: SV70 Tonndorf AH : X-FAB Betriebsauswahl 4:4 (2:2)

Aufstellung: Jens Klauser, Rene Hartung, Mike Weber, Peter Detsch, Florian Jautzer, Mario Schieke, Ingo Braun, Dirk Malchin, Stefan Hummel, Andre Braun, Steve Kellner, Torsten Ittner, Frank Westhaus

Norbert Friedrich (SR),

Für die Gäste von X-FAB: (Ralf Kellner), Jan Bergmann, Denis Westhaus, Hans Walter Rudolph, Sylvio Sterner,

Tore: 0:1 (10.) ; 0:2 (14.) 1:2 Dirk Malchin (25.); 2:2 Steve Kellner (28.); 3:2 Torsten Ittner (50.); 3:3 (55.); 4:3 Torsten Ittner (60.) ; 4:4 (68.)

, ,
D – Junioren ziehen in die nächste Pokalrunde ein
Zusammenfassung der E- Junioren Spiele gegen Blankenhain , Pokalspiel Stadtilm und Großschwabhausen..

Ähnliche Beiträge

Menü