Spielbericht 30.08.2019 SV Germania Ilmenau (A)

An diesem Freitag stand ein schweres Auswärtsspiel gegen Ilmenau an. Es waren etliche Absagen zu verzeichnen, sodass man froh war das Gastspieler Tobias die Elf vervollständigte. Aber auch der Gegner mit Personalmangel. So entschied man sich von 16ner zu 16ner vorerst zu neunt und nach 5 Min. zu zehnt zu spielen.
Von Beginn an übernahm Ilmenau das Geschehen. Der SV70 stellte sich tief und setzte immer wieder Konter. In der 7. Min. setzt sich Steve Kellner auf rechts gut durch und bedient mit guter getimter Flanke Stefan Hummel, der zum 0:1 einköpfen kann. Doch nur 3 Minuten später die Antwort von Ilmenau, nach einem tückischen Flatterball ist Jens Klauser im Tor machtlos und ds steht 1:1. Die Heimelf drückt dannach auf die Führung, doch die Abwehr um Mike Weber, Frank Westhaus stand gut und Tobias als Ruhepol in der Zentralen ordnete das Tonndorfer Spiel, sodass Steve Kellner mehr Freiräume hatte. Eine solche Situation nutzte Steve in der 30.Min. Er ist auf rechts durch, zieht nach innen und schlenzt den Ball ins lange obere Eck zum 1:2 in der 30.Min. Nach einer Ecke von der linken Seite steht Andre Lächa goldrichtig und versenkt den Ball im Tor(35.). So geht es auch in die Halbzeitpause. Ilmenau spielerisch überlegen, verpasst einige gute Gelegenheiten. Der SV70 stand defensiv gut und spielte über Tobias, Steve und Stefan immer wieder gefährliche Konter. Die gute Chancenverwertung ermöglichte diesen Stand zur Pause.
Die Heimelf setzt zu Beginn der 2.Hälfte den SV70 gehörig unter Druck und erzielte folgerichtig den 2:3 Anschlusstreffer. Nur 3 min. später die Antwort von Tonndorf. Steve Kellner setzt sich auf rechts durch und bedient perfekt, sodass der Ball aus 2m nur noch über die Linie gebracht wird (2:4). In der Folge drückt Ilmenau auf den Anschluss und hat einige gute Möglichkeiten, doch die Abwehr kämpft stark, Jens Klauser war ein starker Rückhalt und man war mit Fortuna im Bunde (Pfostenschuss etc.). So dauerte es bis zur 70.Min., Ilmenau gelingt der nochmalige Anschluss zum 3:4 und sie wollten jetzt natürlich noch mehr, zu mal die Kräfte bei den Gästen schwanden. Doch ein Konter in der 75.Min. nach Zuspiel per Lupfer über die Abwehr nimmt Steve Kellner auf rechts auf, hakt nach innen und trifft mit gegnerischer Hilfe zum 3:5 und bringt die Gäste in eine glückliche Führung. Die Heimelf bäumt sich gegen die drohende Niederlage auf und probiert nun alles nach vorne. Die Tonndorfer verteidigen mit allen Kräften und bringen das Ergebnis über den Schlusspfiff.
Ein unerwarteter Auswärtssieg. Dem SV70 kam der verkürzte Platz zu Gute, aber auch der spielerische Zugewinn von Tobias war spürbar. Die Abwehr außen mit Andre Lächa und Peter Detsch stand gut und aufgrund der Ilmenauer Offensivdranges musste auch das Tonndorfer Mittelfeld viel mit nach hinten arbeiten.

Spielergebnis: SV Germania Ilmenau AH : SV70 Tonndorf AH 3:5 (1:3)

Aufstellung: Jens Klauser, Mike Weber, Peter Detsch, Andre Lächa, Tobias, Ralf Kellner, Steve Kellner, X X, Stefan Hummel, Wolfgang Kirscht, Frank Westhaus

Tore: 0:1 Stefan Hummel (7.) ; 1:1 (10.) ; 1:2 Steve Kellner (30.) ; 1:3 Andre Lächa (35.) ; 2:3 (47.) ; 2:4 X X (50.) ; 3:4 (70.); 3:5 Steve Kellner (75.)

, ,
Erstes Pflichtspiel in der Saison 2019/20
Erstes Punktspiel der F-Junioren

Ähnliche Beiträge

Alte Herren

Spielbericht 13.09.2019 TSV 1899 Heyda (H)

Alte Herren

Spielbericht 06.09.2019 SV 1951 Gaberndorf (H)

Alte Herren

Spielbericht 16.08.2019 Grün Weiß Witzleben AH (H)

Menü