Spielbericht 28.12.2018 Silvestercup 2018 in Gebesee

Die Alten Herren folgten der Einladung des FC 1921 Gebesee und nahm zum erstenmal an einem Hallenturnier teil. Am Turnier nahmen folgende Mannschaften teil: SV Empor Walschleben, TSV 1861 Bad Tennstedt, VfB Grün Weiß 1990 Erfurt, SV RW50 Wundersleben, TV Elxleben, FC 1921 Gebesee, SG An der Lache Erfurt, SV70 Tonndorf.

Im ersten Grupenspiel traf man auf Elxleben. Die ersten 5 min viel Taktik und kaum Chancen. Dann der erste Konter des SV70 und nach Zuspiel von Steve Minkmar vollendet Steve Kellner zum 0:1. Wenig später sind es wieder beide Spieler. Nach Ecke von Steve Minkmar ist wieder Steve Kellner zur Stelle und erzielt das 0:2. So blieb es auch bis zum Schluß.

Im 2. Spiel ging es gegen An der Lache. Bereits nach 2 Minuten, nach einer Unachtsamkeit bei der gegenerischen Ecke, das 0:1. Der SV70 nur spärlich vorm gegnerischen Tor, dafür hinten sehr anfällig und man musste etliche Tore hinnehmen. Bei einem Rettungsversuch gar noch ein Eigentor von Steve Kellner. Am Ende eine satte Niederlage mit 0:6.

Im letzten Spiel der Vorrunde gegen Gebesee musste der SV70 nun gewinnen um noch den Einzug ins Finale zu schaffen. Bereits nach 1 Minute nach langen Ball von Ingo Braun, geht Steve Kellner am Gegenspieler vorbei und überwindet dann auch den Torhüter mit Schuß ins lange Eck 0:1. Dann verletzte sich ein Spieler von Gebesee schwer ohne Fremdeinwirkung und das Turnier musste für eine längere Zeit unterbrochen werden. Nach Wiederaufnahme war es dann Steve Minkmar der zum 0:2 und kurz danach auch auf 0:3 stellen kann. Bei beiden Toren legte Steve Kellner beide Male mustergültig auf. Gebesee dann mit dem Anschluß zum 1:3. Den Schlußpunkt setzte dann Steve Kellner, der aus einem Konter heraus den Torhüter per satten Schuß überlupft.

Das zweite Halbfinfale konnte An der Lache gegen Walschleben mit 2:0 gewinnen.

Im ersten Halbfinale traf der SV70 auf Bad Tennstedt. Für den Gegner traf nach 3 Minuten Stefan Hummel bei einem Klärungsversuch zum 1:0. Der der SV70 versuchte alles, kam aber gegen die gut gestaffelte Abwehr nicht durch. Bad Tennstedt dann mit dem 2:0 aus einem Konter zum Endstand.

Im Finale traf Bad Tennstedt auf An der Lache. An der Lache spielerisch besser. Bad Tennstedt gelang das Tor nach 3 Minuten sehenswert aus spitzen Winkel. An der Lache rannte nun an und hatte einige Chancen, doch der gut aufgelegte Torhüter von Bad Tennstedt konnte seinen Kasten sauber halten. So blieb es bis zum Schluß beim 1:0 für Bad Tennstedt.

Spielergebnisse:

  • TV Elxleben : SV70 Tonndorf 0:2
  • SV70 Tonndorf : SG An der Lache Erfurt 0:6
  • FC 1921 Gebesee : SV70 Tonndorf 1:4
  • TSV 1861 Bad Tennstedt : SV70 Tonndorf 2:0

Aufstellung: Mike Weber, Ingo Braun, Rene Hartung, Steve Kellner, Stefan Hummel, Steve Minkmar, Dirk Malchin

Zuschauer: Jens Klauser

, ,
Spitzenspiel in Berlstedt mit 2:1 verloren
Allererstes Hallentunier der Bambinis

Ähnliche Beiträge

Menü