Spielbericht 22.06.2018 TSV 1899 Heyda (H)

An diesen Freitag traf man zum ersten Mal auf die Mannschaft von TSV 1899 Heyda. Die Tonndorf war diesmal mit dünner Personaldecke mussten im Tor umstellen. In der ersten Hälfte traf es Frank Westhaus.

In der ersten Halbzeit ging es auf und ab mit leichten Vorteilen für Tonndorf. Die erste Chance dann in der 8. Minute nach Flanke von der linken Seite durch Hans Walter Rudolph, der sich schön auf der außen durchsetzte, ist es Mathias Weiß der den Ball aufs Tor bringt. Ein Gegenspieler ist jedoch mit dem Fuß dran und der Abpraller kann dann nicht mehr genutzt werden. In der 16. Minute prüft dann Mario Schieke den gegnerischen Torhüter. Danach verflachte die Partie ein wenig. In der 30. Minute dann eine Freistoßchance für Mathias Weiß. Der Torhüter von Heyda ist jedoch auf den Posten und lenkt den Ball zur Ecke. In den letzten 10 Minuten übernahm dann Heyda mehr und mehr das Geschehen. In der 35. Minute setzt sich ein Spieler von Heyda auf der rechten Seite durch. Sein Schuss streicht nur knapp am Tor vorbei. 3 Minuten später nochmals ein Schuss vom Gegner doch Frank Westhaus im Tor kann den Ball parieren.

In der zweiten Halbzeit wechselt der SV 70 im Tor, nun ist Mathias Weiß Torhüter. Bereits nach 2 Minuten Tonndorf mit dem 1:0. Michael Lemser spielt den Ball auf Dirk Malchin, der sich auf der außen durchsetzt und von der Grundlinie den Rückpass auf Michael Lemser spielt. Diese Chance lässt er sich nicht entgehen und bringt den Ball im Tor unter. Doch bereits in der 48. Minute kann Heyda ausgleichen. Nach einer Ecke herrscht Konfusion im Strafraum, der Ball kommt aufs Tor, Mathias Weiß im Tor kann ihn nicht festhalten und der Ball trudelt zum 1:1 ins Tor. In der 56. Minute die erneute Führung für den SV 70. Bei einem guten Angriff kommt der Ball auf die linke Seite zu Hans Walter Rudolph, der mit gut getimter Flanke Alex Loß in der Mitte bedient, der dann zur 2:1 Führung einschießt. Doch auch diese Führung hält nicht lange. Nach einem Freistoß in der 65. Minute wird der Ball nicht gut geklärt und kommt wieder zum Gegner auf der rechten Seite. Von dort wird der Ball auf auf den zweiten Pfosten weitergeleitet, wo ein durchgelaufener Gegenspieler den Ball ins Tor schieben kann. Der SV 70 drängte in der Folgezeit auf den Siegtreffer doch die Pässe kamen nicht mehr bzw. es wurde überhastet abgespielt. Auch im Abschluss hatte man kein Glück mehr. Der Gegner kam immer wieder zu Kontern, aber die Abwehr des SV 70 war auf der Hut und ließ nichts weiter zu. Es blieb am Ende beim leistungsgerechten 2:2 Unentschieden.

Heyda mit einer starken kämpferischen Partie hatten einige Chancen um das ein oder andere Tor mehr zu erzielen. Tonndorf versuchte es spielerisch zu lösen doch in der ersten Hälfte fehlte hier und da die Ordnung und in der zweiten Hälfte ließ die Passgenauigkeit und die Laufbereitschaft nach.

Spielergebnis: SV70 Tonndorf AH – TSV 1899 Heyda AH 2:2 (0:0)

Aufstellung: Frank Westhaus, Mathias Weiß, Rene Hartung, Andre Lächa, Peter Detsch, Stefan Hummel, Mario Schiecke, Hans Walter Rudolph, Wolfgang Kirscht, Alex Loß, Michael Lemser, Dirk Malchin, Ralf Kellner, Norbert Friedrich (SR)

Tore: 1:0 Michael Lemser (42.) ; 1:1 (48.); 2:1 Alex Loß (56.); 2:2 (65.)

, ,
3 Punkte in Arnstadt geholt
Spielbericht 23.06.2018 Tradition Klettbach (A)

Ähnliche Beiträge

Menü