Spielbericht 12.07.2019 FSV Rot-Weiß Teichröda (A)

Seit langem mal wieder war der Gegner FSV Rot-Weiß Teichröda. Durch kurzfristige Zusagen und mit Fabian Kellner wie letzte Woche im Tor fuhr man zum Auswärtsspiel. Das Gewitter hatte sich kurz nach dem Anpfiff verzogen gehabt, sodass man fast pünktlich loslegen konnte.

Der SV 70 von Beginn an sehr defensiv, man machte die Räume eng, sodass kaum Chancen für Teichröda zugelassen worden. Die Heimelf spielerisch besser, übernahmen von Beginn an das Mittelfeld und ließen ihrerseits kaum Chancen für den SV 70 zu. Nach einem Einwurf von links für Teichröda in den 16ner verteidigen ist die Tonndorfer nicht gut, der Ball wird auf den Fünfmeterraum verlängert und dort zum 1:0 einköpft (12.). Der SV 70 blieb auch nach dem Rückstand sehr defensiv, nur selten gelangen Aktionen nach vorn. In der 23. Minute bekommt der SV 70 ein Freistoß aus zentraler Position. Steve Kellner schießt in die Mauer, bekommt den Abpraller wieder und schießt dann mit links ins rechte untere Eck zum 1:1. Die glückliche Führung gab den Tonndorfer Auftrieb in der Abwehr, doch nach vorne lief nicht viel. Teichröda überzeugte weiter spielerisch gerade im Mittelfeld, doch es ergaben sich kaum Chancen. In der 37. Minute setzt sich ein Teichrödaer auf der rechten Seite durch, geht in den Strafraum und schießt scharf ins lange Eck zum 2:1. Die nächste Möglichkeit ergab sich 2 Minuten später. Nach Flanke von rechts schießt André Braun vor dem eingelaufen Gegenspieler den Ball glücklich übers eigene Tor. Die nachfolgende Ecke von links bekommt ein Teichrödaer am 5m-Raum und vollendet mit wuchtigem Kopfball unter die Latte zum 3:1 (40.). Die Führung für die Heimelf war vielleicht ein Tor zu hoch aber dennoch verdient. Die Tonndorfer mit einer starken defensiven Leistung kamen nur selten vors gegnerische Tor.

In der zweiten Hälfte machten die Tonndorfer ein wenig auf, dadurch ergaben sich für Teichröda mehr Räume. Nach einem Freistoß von Michael Prokopp ist Mathias Weiß per Kopf zur Stelle, jedoch geht der Kopfball neben das Tor (42.). Nur 1 Minute später fängt Steve Kellner ein Ball gegnerischen 16ner ab. Der Ball kommt mit etwas Glück zu Marco Kellner, der jedoch aus Nahdistanz den Torwart nicht überwinden kann. In der 45. Minute erhöht Teichröda auf 4:1. Nach einer Flanke von links setzt sich ein Teichrödaer am 5er durch und schiebt ein. In der Folge ergaben sich einige gute Möglichkeiten für die Heimelf das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben. Doch Fabian Kellner im Tor des SV 70 konnte sich des Öfteren mit guten Paraden auszeichnen und entschärfte einige brenzlige Situation. In der Offensive ergaben sich für die Tonndorfer kaum zählbares, die gegnerische Abwehr ließ nur selten Chancen zu. Nach einem Foulspiel in der 75. bekommt der SV 70 ein Freistoß. Steve Kellner gelingt mit sehenswertem Freistoß über die Mauer ins rechte Eck das 4:2. Danach erhöhte Teichröda noch mal den Druck, doch es gelang kein Tor weiter. Am Ende ein leistungsgerechter Sieg für Rot-Weiß Teichröda, der aufgrund der 2. Hälfte auch höher hätte ausfallen können. Der SV 70 defensiv sehr gut aufgestellt, jedoch ging dies zu Lasten der Offensive. Nur selten ergaben sich Chancen, die nicht genutzt werden konnten.

Spielergebnis: FSV Rot-Weiß Teichröda AH : SV70 Tonndorf AH 4:2 (3:1)

Aufstellung: Fabian Kellner, Mathias Weiß, Peter Detsch, Dennis Westhaus , Rene Hartung, Andre Braun, Michael Prokopp, Steve Kellner, Andre Lächa, Marco Kellner, Alex Loß, Norbert Friedrich,  X X

Tore: 1:0 (12.) ; 1:1 Steve Kellner (23.) ; 2:1 (37.) ; 3:1 (40.) ; 4:1 (45.) ; 4:2 Steve Kellner (75.)

, ,
Spielbericht 05.07.2019 SV Germania Ilmenau (A)
Spielbericht 19.07.2019 X-FAB Betriebsauswahl (H)

Ähnliche Beiträge

Alte Herren

Spielbericht 19.07.2019 X-FAB Betriebsauswahl (H)

Alte Herren

Spielbericht 24.05.2019 FSV Grün Weiß Blankenhain (H)

Alte Herren

Spielbericht 28.06.2019 FSV Grün Weiß Blankenhain (H)

Menü