Spielbericht 07.08.2020 SV Fortuna Großschwabhausen (H)

Der Gegner im heimischen Schloßbergstadion war diesmal Fortuna Großschwabhausen. Das letzte Aufeinandertreffen war in Blankenhain das Pokalfinale, dass Großschwabhausen für sich entscheiden konnte. Zu Beginn der Partie gab es eine Schweigeminute für Heinz Rahm, ein langjähriger Fan und Begleiter des SV 70 Tonndorf.

Die Tonndorfer von Beginn an gut in der Partie. Nach 5 Minuten die erste gute Chance. Marco Kellner mit einem Schuss von der linken Seite auf das kurze Eck, doch der gegnerische Torhüter kann gerade noch klären. Danach kommt Großschwabhausen besser auf, doch der finale Pass ist meist zu ungenau bzw. der Abschluss ist zu unpräzise und so können die Tonndorfer diese Phase überstehen. In der 20. Minute ein Freistoß von Marco Störzer an der Mittellinie erreicht Matthias Werner. In seinen verunglückten Kopfball geht Steve Kellner, der den Torwart ausnimmt und zum 1:0 einschiebt. Nur 5 Minuten später zieht Steve Kellner von rechts in die Mitte und serviert den Ball für Hans Walter Rudolph, dessen Schuss an den Querbalken geht. Nach einem Foulspiel im Strafraum gibt es in der 36. Minute Elfmeter für Großschwabhausen und Steffen Guddat lässt Jens Klauser im Tor des SV 70 keine Chance und trifft zum 1:1 Ausgleich. Doch nur 2 Minuten später kann Steve Kellner den erneuten Führungstreffer besorgen. Der letzte Mann der Gäste unterläuft einen hohen Ball, Steve Kellner schaltet schnell und überlupft den gegnerischen Torhüter zum 2:1. Dies ist auch dann der Halbzeitstand. Eine verdiente Führung für die Heimelf. Beide Mannschaften hatten die Möglichkeit mehr Tore zu schießen.

Die zweite Halbzeit begann gleich mit einem Aufreger. Nach Doppelpass geht Steve Kellner auf den letzten Mann und wird von diesen unsanft zu Boden gebracht und musste dann auch verletzt raus. Den fälligen Freistoß schießt Ingo Braun über die Mauer ins Tor zum 3:1 (43.). Das Spiel danach ist sehr zerfahren von beiden Mannschaften und hier und da auch ein wenig ruppig. Trotzdem haben die Tonndorfer danach gute Möglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. In der 53. Minute gibt es wiederum Strafstoß diesmal für den SV 70, nach einem Foul an Marco Störzer (ein wenig Glück, da der Gegner wohl auch den Ball trifft). Wolfgang Kirscht verwandelt den Elfmeter mittig zum 4:1. Großschwabhausen kam zum Schluss dann noch mal stark auf. Beim SV 70 schwanden ein wenig die Kräfte. So musste Jens Klauser im Tor des SV 70 das ein oder andere Mal noch Kopf und Kragen riskieren und aus Mike Weber rettete in höchster Not. Aus einem Konter heraus erzielten die Gäste in der 77. Minute das 4:2. Danach rettete auch noch der Pfosten für den SV 70. Es blieb am Ende aber bei verdientem Sieg für Tonndorf.

Spielergebnis: SV70 Tonndorf AH : SV Fortuna Großschwabhausen AH 4:2 (2:1)

Aufstellung: Jens Klauser, Ingo Braun, Mike Weber, Denis Westhaus, Florian Jautzer, Sylvio Sterner, Steve Kellner, Norbert Friedrich, Marco Kellner, Matthias Werner, Marco Störzer, Wolfgang Kirscht, Kay Topf, Dirk Malchin, Andre Lächa, Hans Walter Rudolph

Tore: 1:0 Steve Kellner (20.) ; 1:1 Steffen Guddat (36.) 2:1 Steve Kellner (38.) ; 3:1 Ingo Braun (43.) 4:1 Wolfgang Kirscht (53.); 4:2 (77.)

, ,
Spielbericht 31.07.2020 FSV Rot-Weiss-Teichröda AH (A)
Spielbericht 28.08.2020 ESV Lok Erfurt 1927 AH (A)

Ähnliche Beiträge

Menü