Spielbericht 3.2.2019 Hallenturnier des SV 1924 Münchenbernsdorf

Die alten Herren erhielten eine Einladung des SV Münchenbernsdorf zu einem Ü 45 Hallenturnier in Harpersdorf. An diesem Turnier nahmen folgende Mannschaften teil: SV 1924 Münchenbernsdorf, OTG 1902 Gera, TSV 1861 Pölzig, TSV 1886 Gera-Leumnitz, 1. Justiz SV Gera, SV 70 Tonndorf.

Im ersten Spiel ging es gegen die Mannschaft aus Pölzig. Beide Mannschaften brauchten 5 Minuten zur Eingewöhnung. Dann war es Rene Hartung, der den Ball auf Steve Kellner spielt, der dann den Ball zum 0:1 einschiebt. Auch das 0:2 ist eine Koproduktion beider Spieler. Kay Topf im Tor des SV 70 kann mit guten Paraden seinen Kasten sauber halten und bringt den Gegner zur Verzweiflung.

Der nächste Gegner ist OTG Gera. Den besseren Start erwischt die OTG und kann schon früh in Führung gehen. Der SV 70 mit einigen guten Gelegenheiten, kann den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen. Besser macht es der Gegner und erhöhte auf 0:2. Kurz vor Schluss musste der SV 70 auch noch das 0:3 hinnehmen, nach einem Einstoß lenkt Mike Weber den Ball den Ball ins Tor.

Dritter Gegner ist Gera-Leumnitz. Man wollte jetzt die vorangegangene Niederlage wettmachen und an die Leistungen des ersten Spiels anknüpfen. Doch bereits in der Anfangsphase kassierte man das 1:0. Der SV 70 drückten nun auf den Ausgleich, doch es dauerte bis zur Mitte der Spielzeit ehe Steve Kellner das 1:1 besorgt. Doch postwendend kann der Gegner das 2:1 erzielen. Der SV 70 probierte alles um das Spiel noch zu drehen. Es klang jedoch nur noch der Ausgleich. Nach Anspiel von Dirk Malchin ist es Andreas Rothe der den Ball im Tor unterbringt zum 2:2.

Nun ging es gegen den Turnierveranstalter. Münchenbernsdorf bis dato Sieg. Der SV 70 tat sich schwer. So dauerte es 5 Minuten ehe sich Rene Hartung ein Herz fasst und mit satten Fernschuss das 0:1 erzielen kann. Doch Münchenbernsdorf gleich kurze Zeit später aus. Der SV 70 rennt weiter und hat einige Chancen doch der Siegtreffer gelingt erst kurz vor Schluss. Nach Zuspiel von Rene Hartung erzielt Steve Kellner das 1:2.

Das letzte Spiel gegen Justiz Gera hatte es in sich. Der Sieger der Partie hätte den Turniersieg erringen können. SV 70 versuchte von Beginn an das Spiel an sich zu reißen. Man konnte relativ früh das 0:1 erzielen. Nach Pass von Steve Minkmar ist es Rene Hartung der vollendet. Doch die Freude währte nicht lange, denn Gera erzielte innerhalb von 5 Minuten drei Tore und führte somit mit 3:1. SV 70 steckte jedoch nicht auf und kamen noch mal auf 2:3 heran. Nach Pass von Rene Hartung ist es Steve Kellner der das Tor erzielen kann. Kurz vor Schluss dann noch das 3:3, nach Zuspiel von Dirk Malchin ist es Steve Minkmar der den Ball im Tor unterbringen kann. Durch das Unentschieden erreichte keine der beiden Mannschaften einen Medaillenplatz.

Sehr faire Turnier ohne große Verletzungen konnte am Ende der TSV 1861 Pölzig für sich entscheiden.

Spielergebnisse:

  • TSV 1861 Pölzig : SV70 Tonndorf 0:2
  • SV70 Tonndorf : OTG 1902 Gera 0:3
  • TSV 1886 Gera-Leumnitz : SV70 Tonndorf 2:2
  • SV 1924 Münchenbernsdorf : SV70 Tonndorf 1:2
  • 1. Justiz SV Gera : SV70 Tonndorf 3:3

Aufstellung: Kay Topf, Mike Weber, Rene Hartung, Peter Detsch, Andreas Rothe, Steve Kellner, Steve Minkmar, Dirk Malchin

Zuschauer: Jens Klauser

, ,
Alte Herren Spielplan – 2019
Turniersieg der D-Junioren in Arnstadt

Ähnliche Beiträge

Menü