Spielbericht 03.05.2019 Weimarer SV (H)

Aufgrund der Platzverhältnisse konnte man in Niedergrunstedt nicht spielen, so wurde kurzfristig in Tonndorf gespielt. Trotz alledem waren viele Zuschauer da. Die alten Herren konnten sich über neue Trainingsanzüge freuen, hier der Dank an Hendrik Walther. Des Weiteren spielte man heute mit einem neuen Trikotsatz hier der Dank an Steve Minkmar.

Beide Mannschaften brauchten eine Weile um ins Spiel zu kommen und sich an die Platzverhältnisse zu gewöhnen. Die erste Möglichkeit für die Gäste vom WSV. Ein Spieler sieht, dass Jens Klauser zu weit vor dem Tor steht und probiert es mit einem Schuss aus 30 m, jedoch unser Keeper kann den Ball abfangen. Nur 2 Minuten später wieder der WSV mit einem Schuss, den Jens Klauser noch abwehren kann, doch der Nachschuss führt zum 0:1 (8.). Nach der glücklichen Führung wurde der SV 70 etwas besser. Nach Ecke von Wolfgang Kirscht hat Alex Loß eine Kopfballchance. Nur 1 Minute später nach guter Ballstafette über Michael Prokopp, Steve Kellner und Stefan Hummel, der den Ball zentral am 16ner hat und ihn auf Ralf Kellner links herausgibt, jedoch kommt der Schuss nicht aufs Tor. Dann bedient Stefan Hummel mit gutem Pass in die Tiefe Steve Kellner, der von der Grundlinie hineinspielt, jedoch kein Abnehmer findet. Nach einer Viertelstunde ein guter Schuss von Steve Kellner, den der gegnerische Torhüter zur Ecke lenkt. Diese führt zu einer erneuten Ecke von Rene Hartung auf Alex Loß, der verzieht knapp. In der 20. Minute geht Alex Loß am 16ner zum Kopfball hoch, der herbei geeilte Torhüter verschätzt sich und Alex kommt wieder an den Ball, wird jedoch in der Folge vom Verteidiger abgelaufen. Aber auch der WSV mit Chancen. In der 25. Minute ist der Gegner auf rechts durch bringt den Ball in die Mitte, doch die Tonndorfer können klären. Nach 35 Minuten die nächste gute Möglichkeit für den WSV zu erhöhen. 2 Minuten später die Chance für den SV 70. Steve Kellner setzt sich auf links sehr gut durch und bringt von der Grundlinie am 5m Raum den Rückpass auf Alex Loß. Sein Schuss wird abgewehrt, jedoch zu kurz und Michael Prokopp hat die Schusschance aber der Ball geht drüber. Kurz vor der Halbzeitpause erhöht der WSV auf 0:2 (39.). Nach Ballverlust im Aufbauspiel in der Abwehr geht der Gegner auf links allein auf Jens Klauser zu und kann ihn überwinden. Eine verdiente Führung für den Gegner zur Halbzeit. Sie standen defensiv gut und nutzten vorne ihre Möglichkeiten. Der SV 70 mit einer mäßigen Leistung. Es war eine zerfahrene Partie, viele Abspielfehler und der ein oder andere hatte Probleme mit dem Platz. Es ergaben sich Chancen jedoch wurden diese nicht konsequent genutzt.

Aufgrund der Vielzahl von Spielern wurde in der zweiten Halbzeit fast komplett gewechselt. Die ersten Chancen ergaben sich dann für den SV 70. Nach schönem Pass von Michael Prokopp in die Tiefe hat Mathias Weiß eine Schusschance (42.) und dann ist Steve Minkmar auf rechts durch, sein Rückpass bekommt Mathias Weiß, der jedoch drüber schießt (44.). Doch auch der WSV versteckte sich nicht. Ein Schuss kann Jens Klauser halten (45.) und nach Fehlpass aus der Abwehr des SV 70 schließt der Gegner aus aussichtsreicher Position drüber (46.). Nun wieder der SV 70 Michael Prokopp passt von links auf Mathias Weiß, sein Lupfer geht jedoch neben das Tor (47.). Danach ist Mathias Weiß auf rechts durch findet jedoch in der Mitte kein Abnehmer (48.). In der 49. Minute kann Jens Klauser einen guten Schuss vom WSV halten. In der Folge hatten die Tonndorfer gute Möglichkeiten. 52. nach Pass von Andre Braun in die Tiefe schießt Mathias Weiß daneben. 53. Mathias Weiß legt für Ingo Braun auf und der Torhüter das WSV hält. 58. Mathias Weiß ist auf rechts durch passt auf Ingo Braun der im 16ner ein Gegner narrt aber am Torhüter scheitert. 60. ein Freistoß von links durch Michael Prokopp wird abgewehrt Michael bringt den Ball erneut und Steve Minkmar trifft nur den Pfosten. In der 61. hat der WSV die Riesenmöglichkeit zu erhöhen nach Ballverlust des SV 70 am eigenen 16ner geht ein Spieler allein auf Jens Klauser zu kann ihn aber nicht überwinden. Nach Flanke von Michael Prokopp hat Mathias Weiß freistehend eine gute Kopfmöglichkeit zum Anschluss aber leider daneben (64.). In der 70. Minute erhöht der WSV auf 0:3 nach einem Konter. Nur 1 Minute später passt André Braun von links auf Mathias Weiß der abzieht doch der Keeper des WSV ist auf den Posten. Als keiner mehr so richtig an einen Treffer der Tonndorfer glaubte bediente Stefan Hummel mit gut getimter Flanke Mathias Weiß der unbedrängt zum 1:3 einköpft (78.). Nur 1 Minute später wieder Mathias Weiß mit einem guten Schuss der abgewehrt wird und Andre Braun kommt dann den Ball und schießt zum 2:3 ein. Dies war dann auch das Endergebnis. Ein verdienter Sieg des WSV. Der SV 70 in der zweiten Halbzeit überlegen auch aufgrund des kompletten Wechsels. Man war zwar jetzt spielerisch besser doch immer wieder schlichen sich Fehlabspiele ein. Zu oft probierte man es durch die Mitte, dass es dem WSV einfach machte zu verteidigen. Die Chancenverwertung war heute ein großes Manko beim SV 70.

Spielergebnis: SV70 Tonndorf AH : Weimarer SV AH 2:3 (0:2)

Aufstellung: Jens Klauser, Rene Hartung, Denis Westhaus, Andreas Rothe, Florian Jautzer, Stefan Hummel, Michael Prokopp, Ralf Kellner, Wolfgang Kirscht, Steve Kellner, Alex Loß,

Jens Klauser, Mike Weber, Ingo Braun, Frank Westhaus, Peter Detsch, Jan Bergmann, Michael Prokopp, Andre Braun, Steve Minkmar, Matthias Weiß, Torsten Ittner

Tore: 0:1 (8.) ; 0:2 (39.); 0:3 (70.) ; 1:3 Mathias Weiß (78.) ; 2:3 Andre Braun (79.)

, ,
Nachlese 1. Mai
Auswärtssieg bei der SG Schöndorfer SV 2. – SV 70 Tonndorf 1 : 9

Ähnliche Beiträge

Alte Herren

Spielbericht 19.07.2019 X-FAB Betriebsauswahl (H)

Alte Herren

Spielbericht 24.05.2019 FSV Grün Weiß Blankenhain (H)

Alte Herren

Spielbericht 28.06.2019 FSV Grün Weiß Blankenhain (H)

Menü