Spielbericht 07.04.2018 Vimaria II (H) Pokal

Zum Pokalspiel empfing man  bei herrlichem Wetter Samstag Vormittag Vimaria II. Der Platz war eher nicht für die technisch feine Klinge aber dennoch gut.

Der Beginn war eher ruhig, beide Mannschaften erstmal auf Sicherheit bedacht. Ab der 10. Minute die Tonndorfer mit den ersten Möglichkeiten in Strafraumnähe.  Der Gegner versuchte es meist über Konter. Jedoch standen beide Abwehrreihen sicher, sodass sich der Kampf ins Mittelfeld verlagerte. In der 23. Min nach guten Zusammenspiel der Tonndorfer spielt Michael den Ball steil in den Lauf von Frank, der den Ball mitnimmt und dann im kurzen Eck zum 1:0 versenkt. Die Führung zu diesen Zeitpunkt sicherlich ein wenig glücklich, da bis dato kaum Gefahr vor den Toren beider Mannschaften war. Das Spiel blieb weiter Mittelfeldkampf. Es ergaben sich kaum Chancen auf beiden Seiten. In der 40. Min ein Fehler im Spielaufbau des SV70 und Vimaria nutzt die kurze Unordnung und spielt schnell in die Spitze. Der Stürmer von Vimaria kommt vor den herausgelaufenen Jens Klauser an den Ball und kann ihn gekonnt zum 1:1 Ausgleich überlupfen. Doch dabei blieb es nicht. Bereits in der 42. Min. der erneute Führungstreffer für den SV70. Der Ball wird von der linken Seite an die Straufraumgrenze geflankt. Dort springt Frank zum Ball hoch und kollidiert mit dem gegnerischen Torhüter. Den nun freien Ball schappt sich Alex und schiebt zum 2:1 ein. Die Gäste protestierten vehement, doch der Schiedsrichter gab den Treffer (aus Tonndorfer Sicht zu Recht). So ging es auch in die Pause. Beide Mannschaften mit viel Kampf. Jedoch ergaben sich nur wenige Chancen, da beide an den jeweilig gut gestaffelten Abwehrreihen scheiterten. Die Tore ergaben sich durch individuelle Fehler beider Mannschaften.

Die 2. Hälfte begann mit einer Drangphase der Gäste, die den Ausgleich erzwingen wollten. Die Tonndorfer mit einer gut sortierten Abwehr ließen jedoch nur selten Torchancen zu. In der 64. Min. schlägt Libero Gerd den Ball auf die 2 Spitzen Alex und Matze. Der herauseilende Torhüter verschätzt sich und Alex nutzt dies und trifft zum 3:1. Vimaria warf jetzt noch einmal alles in die Waagschale, dass wiederum Räume zum Kontern für den SV70 ergab, die jedoch schlecht ausgespielt wurden. In der 78. Min dann doch noch das 4:1 für den SV70. Nach Pass von rechts außen steht Michael im Rückraum goldrichtig und trifft überlegt ins Tor. So blieb es auch am Ende.

Der SV70 gewinnt am Ende auch in der Höhe verdient. In der ersten Hälfte neutralisierten beide Mannschaften sich. In der 2. Halbzeit mußte Vimaria aufmachen, der SV70 verteidigte gut nutzte aber die sich bietenden Möglichkeiten nicht gut.

Die Tonndorfer konnten im dritten Anlauf endlich den viel umjubelten Sieg  gegen Vimaria II  erreichen und ziehen somit in die nächste Runde ein.

 

Spielergebnis: SV70 Tonndorf AH – Vimaria II  4:1 (2:1)

Aufstellung: Jens Klauser, Gerd Franke, Peter Detsch, Kay Topf,  Rene Hartung, Dirk Malchin, Michael Prokopp, Stefan Hummel, Mario Schiecke, Alex Loß, Frank Westhaus, Mathias Weiß, Andreas Rothe, Hans Walter Rudolph, Sven Ritter, Wolfgang Kirscht

Tore: 1:0 Frank Westhaus (23.); 1:1 (40.); 2:1 Alex Loß (42.); 3:1 Alex Loß (64.); 4:1 Michael Prokopp (78.)

, , ,
Alte Herren Spielplan – 2018
Halbfinale Kreispokal D-Junioren SV 70 Tonndorf -SC 03 Weimar 14.04.18

Ähnliche Beiträge

Menü